2005

MER DREI MET ÜCH FÖR KÖLLE
Prinz Walter II. -Ferdinand Passmann
Bauer Ulrich Döres
Jungfrau Claus Frohn
„Der Karneval ist ein integraler Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens in Köln. Das Integrationspotenzial ist bei der Jugend am größten. Werte, wie Heimat und Tradition, bieten Stabilität. Die natürliche Offenheit des Kölner Karnevals lässt keine Abgrenzungen zu. Dem Karneval wird darin – vor allem innerhalb Deutschlands – eine Botschafterrolle beigemessen.“
Das Kölner Dreigestirn der Session 2005 hat diese Herausforderung angenommen und mit dem Motto: „Mer drei met üch för Kölle“ in einer der kürzesten Sessionen aller Zeiten regiert und die Menschen vollumfänglich begeistert.